Stöger fordert keine neuen Spieler

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Borussia Dortmund hat am Mittwoch die Reise zum Trainingslager in Marbella angetreten.

Den sechs Tage langen Aufenthalt in Spanien will der erst kurz vor der Winterpause verpflichtete neue Trainer Peter Stöger dazu nutzen, der Mannschaft seine Fußball-Philosophie zu vermitteln. Die Rückkehr diverser rekonvaleszenter Profis könnte ihm die Arbeit erleichtern.

In Marco Reus, Mario Götze, Gonzalo Castro und Lukasz Piszczek waren zuletzt vier zuletzt schmerzlich verletzte Spieler mit an Bord des Flugzeugs, das vom Dortmunder Flughafen abhob.

Vor allem mit der fortschreitenden Genesung von Angreifer Reus ist beim BVB die Hoffnung auf mehr Durchschlagskraft verbunden. Der 28-jährige deutsche Nationalspieler, der sich im vergangenen Mai im Cup-Finale gegen Eintracht Frankfurt einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, soll in Andalusien individuelles Training bestreiten. Seine Rückkehr in das Team ist für Februar vorgesehen.

"Qualität ist genug da"

Stöger war mit den ersten Trainingseindrücken von Marco Reus in Marbella zufrieden. "Auch mir hat es gefallen, was ich gesehen habe", sagte der Wiener. "Aber er wird noch eine Weile brauchen." Eine Aufbesserung des Kaders in der Winterpause fordert der Coach des deutschen Bundesligisten nicht. Stöger: "Das ist nicht so entscheidend für mich. Qualität ist genug da."

Sechs Tage kann der Ex-Köln-Trainer in Andalusien am Feinschliff für den Frühjahrsaufakt arbeiten. Nach seiner überraschenden Amtsübernahme im Dezember war ob des engen Terminplans fast nur Spielvorbereitung auf dem Programm gestanden.

Stöger deutete ob der vielen Gegentore bereits an, welche Schwerpunkte er setzen will: "Die Mannschaft will eine gesunde Mischung aus dem, was sie schon hat, und dem, was wir uns als defensive Absicherung vorstellen."

So haben die Bundesliga-Stars ihren Winterurlaub verbracht!

Quelle: Instagram

Bild 1 von 28

Veton Berisha (Rapid) zog es in die Stadt der Liebe nach Paris.

Bild 2 von 28

Bruder Valon (Salzburg) ging in Pristina auf Achse.

Bild 3 von 28

Boli Bolingoli (Rapid) genoss wie viele andere Kicker auch seinen Urlaub in Dubai.

Bild 4 von 28

Munas Dabbur (Salzburg) war zu Weihnachten in Nazareth und gab auch Interviews.

Bild 5 von 28

Lucas Galvao (Rapid) feierte mit seiner Freundin Isa ihren Geburtstag in Brasilien.

Bild 6 von 28

James Holland (LASK) feierte Silvester in seiner Heimat Australien - all white.

Bild 7 von 28

Raphael Holzhauser (Austria) vergaß in Dubai nicht auf das Training.

Bild 8 von 28

Hee-Chan Hwang (Salzburg) freute sich auf Hausmannskost in Südkorea.

Bild 9 von 28

Der Bundesliga-Urlaub schlechthin: Sandro Ingolitsch (SKN) mit Xaver Schlager (RBS), Daniel Raischl (FAC), Dominik Prokop und Patrick Pentz (beide FAK) in Mexiko.

Bild 10 von 28

James Jeggo (Sturm) heiratete in der Winterpause. 

Bild 11 von 28

Christoph Knasmüllner (Admira) zeigte unter anderem seine Heimatstadt Wien her.

Bild 12 von 28

Stefan Lainer (Salzburg) setzte voll auf Regeneration in Italien.

Bild 13 von 28

Stefan Maierhofer (Mattersburg) ließ es sich in Mexiko gut gehen.

Bild 14 von 28

Paulo Miranda (Salzburg) zurück in seiner Heimat Brasilien - gut möglich, dass er gleich dort bleibt.

Bild 15 von 28

Christoph Monschein (Austria) war in Phuket in Thailand zu Gast.

Bild 16 von 28

Thorsten Röcher (Sturm) arbeitete auf den Malediven am Comeback.

Bild 17 von 28

Nach der Unterschrift für die Austria war Max Sax (Admira) ganz entspannt, wo, wissen wir allerdings nicht...

Bild 18 von 28

Philipp Schobesberger (Rapid) schickte sich selbst in die Wüste Dubais.

Bild 19 von 28

Making of the Selfie: Manuel Seidl (Mattersburg) in Thailand.

Bild 20 von 28

Tarkan Serbest (Austria) verbrachte den Jahreswechsel in London.

Bild 21 von 28

Michael Sollbauer (Wolfsberg) ließ sich die Sonne Mexikos auf den Bauch scheinen.

Bild 22 von 28

Andreas Ulmer (Salzburg) zog es nach Kapstadt, Südafrika.

Bild 23 von 28

Lucas Venuto (2 v.r., Austria) traf seine Freunde in seiner Heimat Brasilien.

Bild 24 von 28

Heiko Westermann (Austria) scheint Gefallen an Österreich gefunden zu haben und tobte sich in den Alpen aus.

Bild 25 von 28

Hannes Wolf (Salzburg) verbrachte seinen Urlaub im Oman.

Bild 26 von 28

Philipp Zulechner (Sturm) war auf den Malediven anzutreffen.

Bild 27 von 28

Jan Zwischenbrugger (Altach) mochte es auch im Urlaub kalt - in New York City.

Bild 28 von 28

Textquelle: © APA

Paulo Mirandas Salzburg-Abgang soll fix sein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare