BVB-Coach Peter Bosz hat drei Wunschspieler

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Dortmund-Trainer Peter Bosz hat konkrete Vorstellungen zu Verstärkungen für seine Mannschaft.

"Falls ich solche Ideen hätte, würde ich sie zuerst mit dem Sportdirektor besprechen", sagte der 53-Jährige zuletzt. Laut "Sportbild" hat sich Bosz mit Sportdirektor Michael Zorc über drei Wunschspieler ausgetauscht.

Für die Abwehr hat der BVB-Coach Matthijs de Ligt von seinem Ex-Klub Ajax im Fokus. Der 18-Jährige stieg 2016 von der zweiten Mannschaft der Amsterdamer in die Kampfmannschaft auf und feierte im März 2017 sein Länderspieldebüt für die Niederlande.

Zudem ist Bosz auch an einer Verpflichtung von Torhüter Andre Onana interessiert. Das 21-jährige Talent aus dem Kamerun könnte den Kampf um die Nummer eins mit Stammkeeper Roman Bürki befeuern.

Bosz will Mittelfeldspieler von Liverpool

Für den Keeper wäre derzeit eine Ablösesumme im niedrigen zweistelligen Millionenbereich fällig. Sowohl Onana als auch de Ligt hat Bosz seit seinem Wechsel nach Dortmund nie aus den Augen verloren.

Im Mittelfeld ist der BVB-Trainer auf der Suche nach einem robusten und aggressiven Spieler, der keine große Eingewöhnungszeit braucht. Ein Kandidat soll Emre Can (23), dessen Vertrag beim FC Liverpool am Ende der Saison ausläuft, sein. Dann könnte ihn der BVB sogar ablösefrei haben.

Eine Rückkehr in die Bundesliga soll der ehemalige Bayern- und Leverkusen-Profi nicht ausschließen.


Textquelle: © LAOLA1.at

Rapid: Entscheidung von Philipp Schobesberger steht bevor

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare