Stöger muss nach Cup-Aus Kritik einstecken

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Für Borussia Dortmunds defensive Ausrichtung beim Cup-Aus gegen die Bayern wird BVB-Coach Peter Stöger von den deutschen Medien stark kritisiert.

"Seine Taktik war mutlos" urteilt etwa die "Bild" über Dortmunds Dreier- bzw. Fünferkette. Auch der "Express" findet "Stöger mauert zu tief. So stögerlich darf man nicht in München auftreten".

Der Wiener selbst erklärt, die Niederlage hätte mit der von ihm gewählten Formation nichts zu tun und sieht den fehlenden Mut nicht nur bei sich, sondern auch bei seinen Spielern. "Wenn man diese Systematik wählt, wäre so viel über die Außenbahnen möglich. Aber du musst die Bälle halt auch dort hin spielen, wir waren aber nicht mutig genug."

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Der 51-Jährige kassierte beim DFB-Pokal-Achtelfinalspiel in München seine erste Niederlage als BVB-Coach. Dabei bringt Schwarz-Gelb besonders die schwache erste Hälfte um den Erfolg.

Zwar kommen die Gäste aus dem Ruhrpott im zweiten Abschnitt noch einmal heran, doch der junge Schwede Alexander Isak vergibt kurz vor Schluss die Chance zum Ausgleich.


Textquelle: © LAOLA1.at

NBA: Caldwell-Pope mit GPS-Fußfessel gegen die Warriors

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare