Alaba bei PSG auf der Wunschliste?

Aufmacherbild Foto: © getty
 

David Alaba ist zurück aus dem Urlaub und hat am Mittwoch das Training beim FC Bayern München wieder aufgenommen.

Gleichzeitig mit seiner Rückkehr auf den Fußballplatz tauchen neue Gerüchte um Alabas Zukunft auf. Wie die "Sport Bild" berichtet, steht der ÖFB-Teamspieler auf der Wunschliste von Paris St. Germain. Trainer Thomas Tuchel sei demnach großer Fan von Alaba und hätte den 26-Jährigen gerne in seinem Team.

Alaba steht bei den Bayern noch bis 2021 unter Vertrag. Die Münchner treffen am 21. Juli in einem Testspiel im Klagenfurter Wörthersee-Stadion auf PSG.

Neben Alaba, der in der Vergangenheit immer wieder betonte, bei den Bayern bleiben zu wollen, soll PSG Interesse an einem weiteren Spieler vom deutschen Rekordmeister haben. Jerome Boateng steht ebenso auf dem Radar des Scheich-Klubs.

Sowohl der Innenverteidiger als auch die Bayern haben einen Abgang in diesem Sommer nicht gänzlich ausgeschlossen. Zuletzt sah es aber eher nach einem Verbleib des 29-Jährigen in München aus.

Ein Abgang von Alaba wäre für die Bayern hingegen schwerer zu verschmerzen, speziell in Hinblick auf die Pläne von Trainer Niko Kovac. Dieser möchte bei den Bayern die Dreierkette einstudieren. In diesem System könnte Alaba doppelt wichtig sein: Direkt in der Dreierkette oder auf der linken Außenbahn. Schon unter Guardiola spielte Alaba mehrmals in der Dreierkette.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fiat-Mitarbeiter planen Streik wegen Cristiano Ronaldo

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare