Union-Coach Fischer verpasst Bayern-Spiel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Union Berlin muss das deutsche Fußball-Bundesliga-Spiel gegen Bayern München ohne Trainer Urs Fischer bestreiten. Der 54-Jährige kehrt nach dem Tod seines Schwiegervaters am Samstag aus der Schweiz nach Berlin zurück, wird die Mannschaft aber erst nach zwei negativen Coronavirus-Tests wieder betreuen. Das teilt der Klub von Christopher Trimmel und Florian Flecker am Freitag mit.

Die Entscheidung sei in Absprache mit der DFL Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb getroffen worden. Auf das Spiel gegen den FC Bayern werden die "Eisernen" von den Co-Trainern Markus Hoffmann und Sebastian Bönig vorbereitet. Hoffmann wird beim Re-Start nach der Coronavirus-Pause am Sonntag (18.00 Uhr) als verantwortlicher Coach an der Seitenlinie agieren. Fischer hatte das Quarantäne-Trainingslager von Union in Barsinghausen verlassen und sich in seine Schweizer Heimat begeben, um seiner Familie beistehen zu können.

Textquelle: © APA

Zusammenstoß beim ersten Mannschaftstraining von Rapid Wien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare