TSG Hoffenheim schießt RB Leipzig ab

Aufmacherbild Foto: © getty
 

RB Leipzig muss sich langsam aber sicher von der erneuten Teilnahme an der Champions League verabschieden.

Die "Roten Bullen" kommen am 31. Spieltag der deutschen Bundesliga mit einem 2:5 gegen die TSG Hoffenheim unter die Räder.

Mark Uth nutzt bereits nach 13 Minuten einen Patzer von Gulacsi und staubt zur Führung ab, Überflieger Serge Gnabry setzt in Minute 35 nach.

Pavel Kaderabek stellt noch vor der Pause aus wenigen Metern auf 3:0 (44.).

Zu allem Überfluß sieht Emil Forsberg nach einer Tätlichkeit gegen Florian Grillitsch (bis 56.) kurz nach Wiederanpfiff noch Rot.

Ein Eigentor von Baumann bringt die Leipziger nochmal ran (59.), Uths Kopfball stellt postwendend den alten Abstand her (60.). In Minute 65 setzt Lukas Rupp noch einen drauf.

Dayot Upamecano setzt den Schlusspunkt (88.) nach einer kurz abgespielten Ecke.

Stefan Ilsanker macht bei Leipzig 45 Spielminuten.

RB Leipzig (47 Punkte) wird von der TSG (49), der nun zwei Punkte auf Dortmund (ein Spiel weniger) fehlen, auf Rang sechs verdrängt.

Textquelle: © LAOLA1.at

DFL-Präsident trotz Bayern-Dominanz gegen Play-offs

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare