Neuer-Verhandlungen mit Bayern stocken "massiv"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Seit 2011 hütet Manuel Neuer das Tor des FC Bayern München. Im kommenden Jahr könnte sich die Zeit des DFB-Teamgoalies beim deutschen Rekordmeister dem Ende zuneigen.

Denn die Verhandlungen über die angepeilte Vertragsverlängerung des im Sommer 2021 auslaufenden Kontrakts wurden in den letzten Tagen immer schwieriger. Die Angelegenheit stocke "massiv".

Neben der finanziellen Komponente geht es vor allem um die anvisierte Länge des Vertrags. Der 34-jährige Neuer möchte um fünf Jahre verlängern, den Bayern genügt eine Erweiterung bis zum Jahr 2023.

Bayerns Torhüter-Legender Oliver Kahn, der nun in seiner Funktion als FCB-Vorstand gemeinsam mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic mit Neuer über die Vertragsverlängerung verhandelt, beendete im Jahr 2008 im Alter von 39 Jahren seine ähnlich erfolgreiche Karriere.

Ein möglicher Nachfolger von Neuer wechselt bereits in diesem Sommer an die Isar: Schalke-Torhüter Alexander Nübel kommt ablösefrei von Schalke 04. Schon damals kommentierte Neuer, dass er zu Gunsten Nübels auf keine Einsätze freiwllig verzichten werde. Auch Neuer kam im Jahr 2011 von Schalke zu den Bayern.

Textquelle: © LAOLA1.at

Fit mit LAOLA1: Übung 7 mit Toni Beretzki - Leg Raiser

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare