Abstiegsbedrohter VfB reagiert am Transfermarkt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der VfB Stuttgart hat einen Horror-Herbst hinter sich. Nach 17 Runden gehen die Schwaben mit gerade einmal 14 Zählern am Konto und am Relegationsplatz in die Winterpause.

Mit gerade einmal zwölf erzielten Treffern verfügen die Stuttgarter über die zahnloseste Offensive der Liga, dem soll nun mit einer Maßnahme am Transfermarkt entgegengewirkt werden:

Alexander Esswein kommt zunächst leihweise von Hertha Berlin bis zum Sommer zum VfB, danach haben die Schwaben eine Kaufoption für den Flügelspieler, der in der laufenden Saison bislang nur in der Regionalliga zum Einsatz kam.

"Mit seiner Schnelligkeit und Wucht wird Alex für uns in der Rückrunde eine wichtige Alternative auf den Außenpositionen sein“, erklärt Sportvorstand Michael Reschke den Transfer. "Wenn es sich sportlich für uns und Alex gut entwickelt, haben wir schon sinnvolle Lösungen für die Zukunft abgesprochen."

Textquelle: © LAOLA1.at

Schalke schließt Katastrophen-Herbst mit Sieg ab

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare