Auch der SV Sandhausen muss in Quarantäne

Auch der SV Sandhausen muss in Quarantäne Foto: © getty
 

Der Spielplan der 2. deutschen Bundesliga wird zunehmend von der Corona-Krise durcheinandergewirbelt.

Einen Tag nach dem Karlsruher SC muss nun mit dem SV Sandhausen ein weiteres Team für 14 Tage in Quarantäne.

Nach zwei positiven Befunden hat sich die Zahl der positiven Tests im Kader des vom österreichischen Interimstrainers Stefan Kulovits betreuten Vereins auf vier erhöht.

Das Gesundheitsamt Rhein-Neckar hat daraufhin eine mit letztem Sonntag beginnende 14-tägige Quarantäne bis Sonntag, 18. April verhängt.

"Wir standen und stehen im engen Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt und der DFL. Um eine weitere Ausbreitung der Infektion innerhalb der Mannschaft konsequent zu verhindern, wurde in diesem Fall eine Quarantäne vom Gesundheitsamt Rhein-Neckar angeordnet", erklärt Geschäftsführer Volker Peigsa.

Als Tabellen-17. befindet sich Sandhausen mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Die an den kommenden beiden Spieltagen ursprünglich auf dem Programm stehenden Duelle mit den Aufstiegsaspiranten Greuther Fürth und Hamburger SV müssen nun verschoben werden.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..