Bielefeld: Mittelhandbruch bei Manuel Prietl

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Verletzungspech bei Manuel Prietl.

Der ÖFB-Legionär in Diensten von Arminia Bielefeld hat sich am vergangenen Wochenende beim 1:0-Sieg gegen Hannover einen Mittelhandbruch zugezogen.

Laut Auskunft des Vereins wird die Verletzung "konservativ versorgt". Es erfolgt keine Operation.

Wie lange der Steirer ausfällt, erscheint derzeit offen. Bislang hat der defensive Mittelfeldspieler, der vom "Kicker" zum besten Spieler auf seiner Position in der Hinrunde gewählt wurde, erst eine Liga-Partie in dieser Saison verpasst - und das aufgrund einer Gelbsperre.

Prietl führt mit der Arminia die Tabelle der 2. deutschen Bundesliga an. Der Vorsprung auf Platz drei (Relegation) beträgt sechs Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Mattersburg-Coach Ponweiser stinksauer auf die Schiedsrichter

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare