Nürnberg-Heimpleite trotz Dovedan-Tor

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 1. FC Nürnberg muss sich am Samstag am 23. Spieltag der 2. Deutschen Bundesliga zuhause dem SV Darmstadt 98 unglücklich mit 1:2 geschlagen geben.

Dabei beginnt die Partie ganz nach Wunsch für die Gastgeber: ÖFB-Legionär Nikola Dovedan bringt Nürnberg in der 30. Minute in Führung.

Nach Seitenwechsel kippt die Partie allerdings: Zunächst sieht Asger Sorensen wegen Verhinderung einer klaren Tor-Chance die Rote Karte, den dadurch fälligen Elfmeter verwertet Tobias Kempe zum Ausgleich (55.).

In der Schlussphase gelingt Dario Dumic mit einem schönen Weitschuss-Treffer aus über 20 Metern auch noch der Siegtreffer für die Gäste. In der Nachspielzeit sieht Fabian Nürnberger wegen Schiedsrichter-Kritik die Gelb-Rote Karte.

Mathias Honsak wird bei Darmstadt in der 68. Minute ausgewechselt.

Darmstadt verbessert sich in der Tabelle auf Rang sieben. Nürnberg ist als 15. nur mehr zwei Punkte vom Relegationsplatz entfernt.

Karlsruhe feiert bei Sandhausen dank Toren von Jerome Gondorf (12.) und Anis Ben-Hatira (22.) einen 2:0-Erfolg. Lukas Grozurek wird bei den Gästen in der 88. Minute eingetauscht.

Bielefeld baut Tabellenführung aus

Arminia Bielefeld baut mit einem 1:0-Heimsieg über hannover die Tabellenführung aus und hat auf den zweitplatzierten VfB Stuttgart nun schon drei Punkte Vorsprung.

Das Goldtor für die Gastgeber erzielt der Ex-Salzburger Reinhold Yabo erst in der 83. Minute. Manuel Prietl spielt bei Bielefeld durch.

Textquelle: © LAOLA1.at

Dominic Thiem gibt nach seinem Rio-Aus Entwarnung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare