St. Pauli ärgert HSV im Derby

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das Prestige-Duell am sechsten Spieltag der 2. deutschen Bundesliga zwischen dem HSV und St. Pauli endet mit einem 2:2.

Den besseren Start in das 104. Hamburg-Derby erlebt der ehemalige Bundesliga-Dino, da Simon Terodde per Kopf nach 12 Minuten für die Führung sorgt. Nur wenigen Augenblicke später misslingt Terodde mit einem Pfostentreffer der HSV-Doppelschlag. Eine ausgelassene Top-Chance, die sich in Person von Pauli-Offensivkraft Rodrigo Zalazar rächt - 1:1 (35.).

Im zweiten Abschnitt hat der HSV das Heft in der Hand, doch Tim Leibold (48./vorbei) und Terodde (60./drüber) lassen hochkarätige Möglichkeiten liegen. St. Pauli wittert die Chance und kommt dem Sieg durch Simon Makienok nahe (82.), doch Terodde gelingt der Ausgleich nur 120 Sekunden später (84.).

Lukas Hinterseer sitzt beim HSV über die gesamte Spieldauer auf der Ersatzbank., Guido Burgstaller fehlt bei Pauli verletzt.

Durch diese Punkteteilung endet die Erfolgsserie der "Rothosen" nach fünf Siegen am Stück. Die Tabellenführung hält der HSV mit 16 Zählern aber weiterhin inne, St. Pauli (7 Pkt.) liegt auf Position sechs.

Über einen schöneren Arbeitstag dürfen sich die ÖFB-Legionäre Kevin Danso und Christoph Klarer freuen, die mit Fortuna Düsseldorf den Vorjahres-Dritten Heidenheim mit 1:0 in die Knie zwingen. Für den Goldtreffer zeigt sich Marcel Sobottka verantwortlich. Während Klarer über die volle Distanz auf dem Feld steht, wird Danso nach 72 Minuten ausgetauscht., Konstantin Kerschbaumer muss bei Heidenheim zur Pause in der Kabine bleiben.

2. deutsche Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

2. deutsche Bundesliga - Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at

Kevin Stöger wartet in Mainz weiter auf seine ersten Minuten

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare