Hannover-Befreiungsschlag gegen den HSV

Hannover-Befreiungsschlag gegen den HSV Foto: © getty
 

Hannover 96 beendet am 16. Spieltag der 2. deutschen Bundesliga die Serie von acht Liga-Spielen ohne Sieg.

Im Duell zweier Traditions-Teams ringen die Niedersachsen den Hamburger SV mit 1:0 nieder. Maina staubt in Minute 13 zum Goldtor ab, nachdem Beier nach einem Konter die Stange getroffen hat.

Hannover, wo Lukas Hinterseer durchspielt, hält nach diesem Befreiungsschlag bei 17 Punkten und findet sich auf Rang 15 wieder. Der HSV ist mit 26 Zählern Siebenter.

Dynamo Dresden feiert mit Michael Sollbauer gegen Karlsruhe mit Christoph Kobald einen wichtigen 3:1-Sieg gegen Karlsruhe. Nach einer torlosen ersten Halbzeit geht es zu Beginn des zweiten Durchgangs richtig rund.

Königsdörffer (47.) bringt die Hausherren in Führung, doch der KSC gleicht durch Schleusener (52.) aus kurzer Distanz umgehend aus. Doch auch Dynamo weiß schnell zu antworten. Abermals ist es Königsdörffer (55.), der diesmal per Kopf nach einem Eckball trifft. Nach Gelb-Rot für Karlsruhes Choi (61.) sorgt Daferner (69.) für die Vorentscheidung.

Dresden weist nun auf Platz zwölf 19 Punkte auf, der KSC ist mit 21 Zählern Zehnter.

Heidenheim besiegt Regensburg im Duell zweier Aufstiegsaspiranten 3:0. Die Treffer besorgen Kühlwetter (23.), Leipertz (77.) und Schöppner (91.). Bei Regensburg sieht Otto in der 42. Minute Rot.

Regensburg ist mit 28 Punkten Dritter, Heidenheim reiht sich im dichten Spitzenfeld mit 27 Zählern auf Rang sechs ein.

2. Bundesliga - Tabelle >>>

2. Bundesliga - Spielplan/Ergebnisse >>>

ÖFB-Legionäre im Einsatz:

Lukas Hinterseer (Hannover) - 90 Minuten

Michael Sollbauer (Dresden) - 90 Minuten

Philipp Hosiner (Dresden) - nicht im Kader

Christoph Kobald (Karlsruhe) - 90 Minuten

Markus Kuster (Karlsruhe) - auf der Bank

Konstantin Kerschbaumer (Heidenheim) - nicht im Kader

Paul Tschernuth (Heidenheim) - nicht im Kader

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..