1860 entzieht Medien Saison-Akkreditierungen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

1860 München ergreift äußerst fragwürdige Maßnahmen gegen drei lokale Medien in München.

Die Löwen haben drei Zeitungen die Dauerakkreditierungen entzogen. Betroffen sind das Münchner Büro der "Bild", die TZ und der Münchner Merkur.

"Wir haben uns für diesen Schritt entschieden, da wir aufgrund der Berichterstattung in den letzten Wochen und Monaten derzeit keine Basis für eine partnerschaftliche Zusammenarbeit sehen", wird 1860-Geschäftsführer Anthony Power in einer Mail an den Bayerischen Journalisten-Verband (BJV) zitiert.

Der BJV-Vorsitzende Michael Busch nennt die Restriktionen "unsäglich". Er meint Richtung 1860: "Verzichten Sie auf solche willkürlichen Maßnahmen, die letztlich auch dem Ansehen Ihres Vereins in der Öffentlichkeit schaden."

Schon Ende November hatte der Klub einen Presseboykott ausgesprochen und Medienvertretern den Zutritt zum Vereinsgelände verwehrt. Im Winter-Trainingslager waren Journalisten nicht beim Training erwünscht.

Textquelle: © LAOLA1.at

So lief der Deadline Day

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare