England gewinnt den Schlager gegen Spanien

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

England geht bei der Frauen-Europameisterschaft im Schlager der Gruppe D gegen Spanien als 2:0-Sieger vom Platz.

Francesca Kirby (2.) und Jodie Taylor (84.). entscheiden das Duell zu Gunsten der Mitfavoritinnen.

Das Spiel findet vor den Augen von ÖFB-Präsident Leo Windtner und Sportdirektor Willi Ruttensteiner statt. Sowohl England als auch Spanien sind mögliche Gegnerinnen von Österreich, wenn der ÖFB-Elf der Aufstieg in die K.o.-Phase gelingt.

Portugal schlägt Schottland

Die Spanierinnen, die bei der EM als Geheimfavorit gelten, hatten zwar wesentlich mehr Ballbesitz, waren vor dem Tor aber zu abschlussschwach.

Die Engländerinnen führen vor dem Abschluss der Vorrunde mit sechs Punkten die Tabelle der Gruppe vor Spanien und Portugal (beide 3 Zähler) und Schottland (0) an. Im Viertelfinale am 30. Juli treffen die Sieger der Gruppen D und C (Österreich) auf den jeweils Zweiten des anderen Pools.

Zuvor hatte Portugal mit einem 2:1 (1:0)-Sieg gegen Schottland seine Viertelfinal-Chance gewahrt. Carolina Mendes (27.) und Ana Leite (72.) machten den ersten Sieg für Portugal bei einer Frauen-EM perfekt. Erin Cuthbert (68.) hatte zwischenzeitlich den 1:1-Ausgleich für Schottland markiert.



Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sturm: Spätes Zulj-Siegtor gegen St. Pölten mit Ansage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare