Vier Berg-Tore bei Schweden-Gala

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Schweden feiert am vorletzten Spieltag der WM-Qualifikation den höchsten Sieg.

Die Andersson-Elf fertigt Luxemburg in der Gruppe A mit 8:0 ab. Mann des Spiels ist Marcus Berg.

Der Stürmer, der aktuell in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei Al-Ain Sport-Club unter Vertrag steht, erzielt gleich vier Tore (18., 37., 54., 71.). Für die weiteren Treffer sorgen Kapitän Anreas Granquist (10., 67./jeweils per Elfmeter), Mikael Lustig (60.) sowie Ola Toivonen (76.).

Schweden hält vor dem abschließenden Quali-Tag am Dienstag (10.10.) bei 19 Punkten. In Gruppe B trennen sich Färöer (9) und Lettland (4) torlos.


Belgien gewinnt Krimi

Einen echten Schlagabtausch erleben die Fans in Gruppe H. Die bisher ungeschlagenen und bereits für die WM qualifizierten Belgier feiern gegen den Tabellenzweiten Bosnien-Herzegowina einen 4:3-Auswärtssieg.

Meunier bringt die Gäste in Front (4.), doch Medunjanin (30.) und Visca (39.) drehen die Partie. Nach der Pause schlägt das Martinez-Team zurück und geht durch Treffer von Batshuayi (59.) und Vertonghen (68.) erneut in Führung. Nach dem Ausgleich von Dumic (82.) sorgt Carrasco (83.) für die Entscheidung zu Gunsten der Belgier.

Im zweiten Spiel feiert Estland einen klaren 6:0-Auswärtserfolg bei Gibraltar, das dieses Heimspiel im portugiesischen Faro-Loulé bestreitet.

Textquelle: © LAOLA1.at

ÖFB-Boss Leo Windtner schließt Rücktritt kategorisch aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare