Niederlande zittert um WM - Ronaldo mit Doppelpack

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Den Niederlanden droht nach der Nicht-Qualifikation für die EM 2016 das zweite verpasste Großereignis in Folge.

In der WM-Quali 2018 verliert "Oranje" 0:2 in Bulgarien. Spas Delev (5., 20.) macht mit einem Doppelpack früh alles klar. Der 17-jährige Niederlande-Verteidiger Matthijs de Ligt feiert nach nur sieben Einsätzen in der Eredivisie für Ajax Amsterdam sein Team-Debüt. Das "Wunderkind" sieht jedoch bei beiden Gegentreffern nicht gut aus und wird zur Halbzeit ausgewechselt.

Im Parallelspiel der Gruppe A feiert Frankreich einen 3:1-Sieg in Luxemburg. Aurelien Joachim (34./Elfmeter) gleicht Olivier Girouds Führungstreffer (28.) sensationell aus, Antoine Griezmann (37./Elfmeter) sorgt aber für die erneute Führung der "Bleus". Giroud (77.) stellt den Endstand her.

In der Tabelle führen die Franzosen mit 13 Punkten vor Schweden (10). Bulgarien (9) überholt die Niederlande, die mit sieben Punkten nur auf Rang vier liegt.

Ronaldo mit Doppelpack

In Gruppe B bleibt Portugal mit einem 3:0-Sieg gegen Ungarn an Tabellenführer Schweiz dran. Andre Silva (32.) und ein Doppelpack von Cristiano Ronaldo (36., 65.) sorgen für klare Verhältnisse.

Das Spitzenspiel in Gruppe H zwischen Belgien und Griechenland endet 1:1. Konstantinos Mitroglou (46.) sorgt für die Führung des Europameisters von 2004, dann sieht Panagiotis Tachtsidis Gelb-Rot (65.). Romelu Lukaku (89.) gelingt der späte Ausgleich, mit Georgios Tzavellas (90+5.) sieht in der Nachspielzeit auch noch ein zweiter Grieche Gelb-Rot. Belgien bleibt damit Tabellenführer.

HIER geht es zur Übersicht aller Tabellen der WM-Quali>>>

VIDEO - Highlights Österreich vs. Moldawien

Textquelle: © LAOLA1.at

Flughafen in Madeira nach Cristiano Ronaldo benannt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare