Serbien ohne Nastasic zur WM

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der 23-Mann-Kader Serbiens für die WM 2018 in Russland muss ohne Matija Nastasic auskommen. Der Schalke-Mittelfeldspieler hat sich nicht rechtzeitig von einem Teilriss des Kreuzbandes im April erholt.

Mit Luka Jovic (Eintracht Frankfurt) und Milan Rodic (Roter Stern Belgrad) haben es hingegen zwei Spieler in den Kader geschafft, die noch kein Länderspiel absolviert haben.

Angeführt wird das Aufgebot von den Stars Nemanja Matic (Manchester United) und Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom).

Auch Dusan Tadic (Southampton) und Aleksandar Kolarov (AS Roma) sind mit von der Partie.

Kader Serbien für die WM 2018:

Tor (3): Vladimir Stojkovic (Partizan Belgrad), Predrag Rajkovic (Maccabi Tel Aviv), Marko Dmitrovic (Eibar)

Abwehr (8): Aleksandar Kolarov (AS Roma), Antonio Rukavina (Villarreal), Milan Rodic (Roter Stern Belgrad), Branislav Ivanovic (Zenit Sankt Petersburg), Uros Spajic (Anderlecht), Milos Veljkovic (Werder Bremen), Dusko Tosic (Besiktas Istanbul), Nikola Milenkovic (Fiorentina)

Mittelfeld (9): Nemanja Matic (Manchester United), Luka Milivojevic (Crystal Palace), Marko Grujic (Cardiff City), Dusan Tadic (Southampton), Andrija Zivkovic (Benfica Lissabon), Filip Kostic (Hamburger SV), Nemanja Radonjic (Roter Stern Belgrad), Sergej Milinkovic-Savic (Lazio Rom), Adem Ljajic (Torino)

Angriff (3): Aleksandar Mitrovic (Fulham), Aleksandar Prijovic (PAOK Thessaloniki), Luka Jovic (Eintracht Frankfurt)

Textquelle: © LAOLA1.at

FIFA WM 2018: "Matratzen-Leak" in Belgien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare