Passarella: Messi sollte nicht Kapitän sein

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der ehemalige argentinische Nationalspieler und -trainer Daniel Passarella äußert Bedenken an Lionel Messis Rolle in der Albiceleste.

"Ich glaube, Argentinien hat mit Ramiro Funes Mori bereits einen großartigen Leader. Er sollte der Kapitän sein. Messi von der Binde zu befreien, nähme ihm Druck", erklärt der Weltmeister von 1978 und 1986 gegenüber "El Mercurio".

Laut Passarella sei Messi "zu schüchtern und zu introvertiert", um die Kapitänsbinde in der Nationalmannschaft zu tragen.

Der Barca-Star, der 114 Länderspiele für Argentinien absolvierte, war im Juni nach dem verlorenen Copa-America-Finale aus dem Nationalteam zurückgetreten, erklärte wenig später aber seinen Rücktritt vom Rücktritt.

Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare