Diaz ersetzt verletzten Fabra

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Kolumbiens Nationaltrainer Jose Pekerman nominiert Farid Diaz für die Weltmeisterschaft in Russland nach.

Der 34-jährige Abwehrspieler von Olimpia Asuncion ersetzt Frank Fabra. Der Linksverteidiger erleidet am Samstag im Training einen Kreuzbandriss.

Nach den FIFA-Regularien darf eine Mannschaft bis zu 24 Stunden vor Turnierbeginn einen Spieler nachnominieren, falls sich ein anderer nachweislich verletzt. Kolumbien trifft in der WM-Gruppenphase zunächst am 19. Juni auf Japan, dann noch auf Polen und Senegal.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

WM 2018: Enzo Perez ersetzt Lanzini bei Argentinien

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare