Argentinien-Fan fuhr mit Fahrrad nach Moskau

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Es gibt viele Wege, um nach Russland zu kommen: Der Argentinier Marthas Amaya ist seit fünf Jahren mit dem Fahrrad unterwegs, insgesamt 37 Länder hat er auf seiner Tour durchquert und angeblich 80.000 Kilometer in den Beinen.

Vor fünf Jahren startete er in seiner Heimatstadt San Juan. Von dort ging es zunächst zur WM 2014 in Brasilien. Anschließend fuhr er nach Mexiko und nach Panama. Von dort flog er dann nach Spanien, radelte zwei Jahre durch Europa und schaffte es schließlich nach Moskau.

WM-Spiele wird er in Russlands Hauptstadt keine sehen, denn für ein Ticket fehlt dem Argentinier das Geld.


Textquelle: © LAOLA1.at

SK Rapid begrüßt Hamburger SV zum Test in Hütteldorf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare