FIFA WM 2018: "Matratzen-Leak" in Belgien

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der WM-Kader Belgiens dürfte auf äußerst kuriose Weise an die Öffentlichkeit gelangt sein.

Laut einem der belgischen Tageszeitung "Het Laatste Nieuws" vorliegenden Matratzen-Foto dürften der verletzte Jordan Lukaku (Lazio Rom), Christian Kabasele (Watford), Adnan Januzaj (Real Sociedad), Matz Sels und Leander Dendoncker (beide RSC Anderlecht) den Cut von Teamchef Roberto Martinez verpassen.

Hintergrund ist, dass die personalisierten Matratzen der belgischen Teamspieler bereits in die Unterkunft der "Roten Teufel" nach Moskau versandt wurden. Jene mit den Namen von Lukaku, Kabasele, Januzaj, Sels und Dendoncker, die es noch in den vorläufigen Kader geschafft haben, waren nicht dabei.

Bis 4. Juni müssen alle WM-Teilnehmer ihren endgültigen Kader bekannt geben. Stimmt die Matratzen-Prognose, sieht jener von Belgien so aus:

Tor: Koen Casteels, Thibaut Courtois, Simon Mignolet

Verteidigung: Toby Alderweireld, Dedryck Boyata, Laurent Ciman, Vincent Kompany, Thomas Meunier, Thomas Vermaelen, Jan Vertonghen

Mittelfeld: Nacer Chadli, Kevin De Bruyne, Mousa Dembele, Marouane Fellaini, Youri Tielemans, Axel Witsel

Angriff: Michy Batshuayi, Christian Benteke, Yannick Carrasco, Eden Hazard, Thorgan Hazard, Romelu Lukaku, Dries Mertens

In Russland trifft Belgien in Gruppe G auf Panama, Tunesien und England.

Textquelle: © LAOLA1.at

Amadou Haidara zu Leipzig? Salzburg stellt sich quer

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare