Pogba schießt ManUnited ins EL-Viertelfinale

Pogba schießt ManUnited ins EL-Viertelfinale Foto: © getty
 

Manchester United steht im Viertelfinale der UEFA Europa League! Nach einem 1:1 im Hinspiel, gewinnen die "Red Devils" das Rückspiel auswärts beim AC Milan knapp mit 1:0.

Saelemaekers (41.) und Krunic (45.) vergeben kurz vor der Halbzeitpause gute Möglichkeiten, die Hausherren in Führung zu bringen. Nach der Halbzeit bringt United-Coach Solskjaer den Franzosen Paul Pogba für Marcus Rashford in die Partie.

Und das sollte sich sofort bezahlt machen. In Minute 49 kommt es zu einer Flipper-ähnlichen Aktion im Strafraum der Italiener, keiner kann den Ball richtig klären. So fällt dieser vor die Füße Pogbas und der schließt überlegt zur Führung der Gäste ab.

Nach einer guten Stunde bringt Pioli den Schweden Ibrahimovic ins Spiel, doch auch dieser kann die Niederlage gegen sein ehemaliges Team nicht mehr abwenden. Manchester United zieht mit einem Gesamtscore von 2:1 in die Runde der letzten Acht ein.

Salzburg-Bezwinger souverän weiter

Wie auch schon im Hinspiel, besiegt der FC Villarreal in der Heimat Dynamo Kiev mit 2:0 und ist damit souverän eine Runde weiter.

Bereits nach 13 Spielminuten gehen die Spanier durch ihren Goalgetter Gerard Moreno in Führung. Der 28-jährige Spanier ist es auch in Minute 36, der einen Parejo-Assist perfekt nutzt und zum frühen 2:0-Endstand netzt.

In Addition bedeutet das ein deutliches 4:0 und den Aufstieg des "gelben U-Boots" ins Viertelfinale der Europa League.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..