Stöger: Lob trotz Niederlage

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Das 0:0 gegen Hannover am vergangenen Wochenende hat keine Trendwende beim 1. FC Köln eingeleitet.

Mit dem 0:1 daheim gegen Roter Stern Belgrad kassierte der Klub die nächste Niederlage und steht nun - wie in der deutschen Bundesliga - auch in der Europa League schon mit dem Rücken zur Wand.

Dennoch findet Trainer Peter Stöger positive Worte: "Die Jungs haben eine klasse Reaktion in der zweiten Hälfte gezeigt. Sie lassen sich nicht hängen und nehmen die Situation an, die unangenehm ist. Was ich an dieser Gruppe so schätze, ist, dass sie immer wieder aufsteht und versucht, es besser zu machen."

Kritischer äußert sich hingegen Keeper Timo Horn im "kicker": "Ich kann die Körpersprache, die Einstellung nicht verstehen, mit der wir in das Spiel gegangen sind. Wir wachen immer erst nach Gegentoren auf."


Textquelle: © LAOLA1.at

Steffen Hofmann denkt nicht an vorzeitiges Karriereende

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare