Nasenbeinbruch bei Rapid-Kapitän Max Hofmann

Nasenbeinbruch bei Rapid-Kapitän Max Hofmann Foto: © GEPA
 

Schlechte Nachrichten für den SK Rapid im Freudentaumel nach dem 2:1-Heimsieg in der Europa-League-Gruppenphase gegen Dinamo Zagreb (Spielbericht >>>).

Der Luftkampf von Kapitän Maximilian Hofmann kurz vor Schluss, der zu seiner Auswechslung in der Nachspielzeit führte, hat Folgen. Der Abwehrchef prallt beim Kopfballversuch unglücklich mit dem Hinterkopf von Emanuel Aiwu zusammen und trägt ein blutiges Cut davon.

Das ist jedoch noch nicht alles, wie Trainer Didi Kühbauer bei der Pressekonferenz nach dem Spiel verrät: "Er hat sich die Nase gebrochen. Maxi hofft, dass es nicht wieder ein Trümmerbruch ist. Das ist ärgerlich für uns alle und in erster Linie für Maxi."

Der Rapid-Kapitän wird mit dem Nasenbeinbruch wohl ausfallen. Wie lange steht aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest und wird von der Schwere der Verletzung abhängen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..