Austria trifft auf Shamrock oder Limassol

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Wiener Austria darf sich in der dritten Qualifikationsrunde der Europa League über einen schlagbaren Gegner freuen.

Die Veilchen treffen entweder auf die Shamrock Rovers aus Irland oder Apollon Limassol aus Zypern.

Das Hinspiel steigt am 8. August, das Rückspiel am 15. August. Der Sieger erreicht das Playoff zur Europa League.

Die Zyprioten gehen als klarer Favorit in das Duell mit den Iren, in der Vorsaison konnten sie den FC Basel in der EL-Quali eliminieren und in der Gruppenphase Siege gegen Lazio Rom und Olympique Marseille feiern.

"Das Ziel ist der Aufstieg"

Die ungesetzte Austria durfte die Auslosung zufrieden verfolgen. Der Verlierer aus Viktoria Pilsen gegen Olympiakos Piräus, Feyenoord Rotterdam oder Duelle mit Torino oder Hapoel Beer-Sheva wären ebenfalls möglich gewesen. So spielen die Favoritner entweder gegen Irlands Liga-Dritten Shamrock oder die favorisierten Zyprer.

Apollon erreichte in der vergangenen Saison Platz drei und war in der Auslosung das gesetzte Team. Das Zweitrunden-Hinspiel findet am Donnerstagabend in Dublin statt.

"Das Ziel ist der Aufstieg, und genau so werden wir an diese Aufgabe herangehen - mit einem idealen Spiel ist jeder Gegner schlagbar. Wir werden uns auf beide Gegner ganz gezielt und sehr intensiv vorbereiten", sagte Austria-Trainer Christian Ilzer. Sportdirektor Ralf Muhr sprach von einer "sportlich machbaren Hürde". Im Fall des Aufstiegs würde noch ein Play-off um den Einzug in die Gruppenphase warten.

Bei Limassol stehen zahlreiche Legionäre aus Spanien, Argentinien oder Frankreich. Mit Verteidiger Attila Szalai steht auch ein ehemaliger Rapid-Nachwuchsspieler im Kader.

Textquelle: © LAOLA1.at

Zum Umweltschutz: Sind Kunstrasenplätze bald verboten?

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare