Rücktritt im tschechischen Team

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Das Vorrunden-Aus bei der EURO in Frankreich hat für das tschechische Nationalteam personelle Konsequenzen.

Jaroslav Plasil erklärt unmittelbar nach der 0:2-Niederlage im entscheidenden letzten Gruppenspiel gegen die Türkei seinen Rücktritt. "Jaro hat in der Kabine gesagt, dass er nicht weitermachen will. Sonst keiner. Petr Cech hat sich noch nicht erklärt", verrät Teamchef Pavel Vrba, der weitermachen will.

Der 34-jährige Plasil absolvierte 103 Länderspiele für die "Reprezentace".



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare