Löw lässt Kapitänsfrage vor Auftaktspiel offen

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Auch am Abend vor dem ersten Spiel bei der EURO 2016 lässt DFB-Teamchef Joachim Löw offen, wer das Team als Kapitän gegen die Ukraine aufs Feld führen wird.

Der Schwabe stellt aber klar, dass für die EM Bastian Schweinsteiger der Spielführer bleibt: "Weil ich weiß, dass er im Turnierverlauf zum Einsatz kommen wird."

Lob gibt es für Mesut Özil. "Er ist in einer überragenden Verfassung", so Löw über seinen Spielmacher, den er als extrem wertvoll für die Mannschaft und besser als beim WM-Triumph 2014 bezeichnet.

Müller ein "Entscheider"

Natürlich werde der Weltmeister auch gegen die Ukraine in der Startformation stehen. Gleiches gilt für Thomas Müller, den Löw als "Entscheider" im deutschen Angriff bezeichnete.

Verteidiger Mats Hummels hat indes exakt drei Wochen nach seinem Muskelfaserriss in der Wade das Teamtraining aufgenommen. Der Innenverteidiger war am Samstagabend bei der abschließenden Übungseinheit für das Ukraine-Spiel in Lille wie die übrigen 22 Akteure dabei.

Das Dach im Stade Pierre Mauroy war beim Training geschlossen. "Mats Hummels ist individuell bei hundert Prozent", berichtete Löw zuvor in der Pressekonferenz. "Mit ihm können wir für die nächste Woche planen."

LAOLA Meins

DFB-Team

Verpasse nie wieder eine News ZU DFB-Team!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare