Wiener Neustadt gewinnt Spitzenspiel

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wiener Neustadt entscheidet das Duell der beiden Aufstiegskandidaten der Ersten Liga am 28. Spieltag gegen die SV Ried mit 1:0 für sich.

In einem risikoarm geführten Spiel verpasst Seifedin Chabbi alleine vor SCWN-Keeper Schierl, die Führung für die Wikinger zu erzielen (29.), von Wiener Neustadt geht nur selten Gefahr aus.

Auch in Halbzeit zwei verläuft die Partie ähnlich, ehe um Minute 70 Hektik aufkommt. Miesenböck hat auf Wr. Neustädter Seite zunächst Glück, nach einem Handspiel nicht die Ampelkarte zu sehen. Quasi im Gegenzug zieht Wießmeier ein taktisches Foul, trifft dabei aber nur die Beine seines Gegenspielers. Die harte Entscheidung von Schiedsrichter Christopher Jäger: Rot.

Durch die Überzahl bekommen die Wiener Neustädter die zweite Luft und treffen in Form von Mario Ebenhofer, der nach einem Ljubic-Stanglpass an der zweiten Stange unbedrängt einschieben kann (80.).

Ried liegt mittlerweile nur mehr auf Rang fünf und weist bereits sechs Zähler Rückstand auf Hartberg auf dem direkten Aufstiegsplatz auf (45), die Wiener Neustädter übernehmen Platz vier, ihnen fehlen vier Punkte auf Hartberg.

Textquelle: © LAOLA1.at

TSV Hartberg lässt sich von Wattens nicht bremsen

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare