SV Ried verliert auch gegen Hartberg

 

Die SV Ried bleibt auch im siebten Spiel in Folge sieglos und muss mit einem 0:1 beim TSV Hartberg einen heftigen Rückschlag im Aufstiegsrennen einstecken.

Die Hartberger überraschen Ried zu Beginn mit einer frechen Offensive, die größten Chancen vergeben aber die Wikinger durch Wießmeier und Chabbi.

In einer Rieder Drangphase gelingt den Steirern in der 41. Minute die Führung durch Roko Mislov. Der Kroate setzt sich mit etwas Glück (und eine Spur Oberarm) durch und trifft ins leere Tor.

Ein glasklares Foul am Rieder Manuel Kerhe im Strafraum bleibt indes ungeahndet, der heftig protestierende Kicker sah dafür sogar noch Gelb. Tadic und Heil vergeben in der Schlussphase die Vorentscheidung jeweils aus wenigen Metern.

Hartberg verdrängt Ried damit von Platz vier und hat nun 42 Zähler, Ried weist als Fünfter bereits zehn Zähler Rückstand auf Leader Wacker Innsbruck auf, auf Wiener Neustadt, das auf dem direkten Aufstiegsplatz liegt, fehlen drei Punkte.

Textquelle: © LAOLA1.at

Erste Liga: Wacker Innsbruck festigt Tabellenführung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare