Ried durch Punkt in Lustenau Winterkönig

 

Die SV Ried geht als Tabellenführer in die Frühjahrs-Saison 2018.

In der letzten Partie der Herbstsaison holen die Innviertler in einer schwachen Partie beim SC Austria Lustenau ein 0:0 und damit den Titel Winterkönig.

Ried ist zwar augenscheinlich das spielstärkere Team, lässt aber speziell vor der Pause gute Chancen liegen. Die beste vergibt Thomas Fröschl, der an Lustenau-Keeper Alexander Sebald scheitert (13.).

Das Team von Lassaad Chabbi hält damit zur Winterpause bei 38 Zählern und liegt dank des besseren Torverhältnisses (+20) punktegleich mit Wiener Neustadt (+12) auf Platz eins. Lustenau überwintert als Sechster.

Textquelle: © LAOLA1.at

Erste Liga: Ried-Torjäger Chabbi soll bis Sommer bleiben

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare