Torgala bei Liefering-Lustenau

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Dwamena-Triplepack bei Torgala gegen Liefering

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Im Schlager der Runde profitierten die nun schon sechs Spiele ungeschlagenen Lustenauer in der ersten Halbzeit von zwei haarsträubenden Fehlern des Tabellenführers in der Verteidigung.

Schnelle Führung für Lustenau

Zunächst patzte Torhüter Carlos Miguel Coronel schwer, die folgende Unordnung nützte Raphael Dwamena zur schnellen Führung (5.). Nach einem Fehler von Amadou Haidara ließ sich Dwamena auch seine zweite Chance nicht entgehen und erhöhte auf 2:0 (23.).

Die jungen Lieferinger kamen aber mit neuem Mut aus der Kabine und schafften rund 20 Sekunden nach Wiederbeginn durch Lorenz Grabovac den Anschlusstreffer (46.).

Die Freude währte jedoch nicht lange, weil die Vorarlberger auch in der zweiten Hälfte ihre erste Chance nutzten. Nach einem Einwurf kam Pius Grabher zum Ball, sein Schuss wurde unhaltbar zum 1:3 abgefälscht (54.). Zehn Minuten später erhöhte Ilkay Durmus auf 4:1 für die Gäste.

Liefering gibt nicht auf

Doch Liefering gab sich noch nicht geschlagen. Masaya Okugawa verkürzte mit einem herrlichen Treffer auf 2:4 (69.), Samuel Tetteh sorgte mit seinem zehnten Saisontor (73.) für eine spannende Schlussphase.

Es folgte allerdings der nächste unfassbare Fehlpass, der die endgültige Entscheidung zugunsten des weiter besten Auswärtsteams der Liga brachte. Lieferings Asger Sörensen servierte Dwamena den Ball, der 21-jährige Ghanaer vollendete seinen Triplepack problemlos (88.). Mit seinem elften Saisontreffer übernahm Dwamena auch die Führung in der Torschützenliste.

VIDEO: Die Highlights der Torgala (verfügbar ab 2.11., 0 Uhr)



Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare