WSG Wattens holt Juventus-Talent in Erste Liga

Aufmacherbild
 

Unglaublich, aber wahr!

WSG Wattens präsentiert einen spektakulären Neuzugang. Mit Stefano Pellizzari kommt ein 20-jähriges Talent von niemand geringerem als Champions-League-Finalist Juventus Turin zum Tiroler Zweitligisten.

Der italienische Innenverteidiger erhält einen Leihvertrag bis Saisonende, danach besteht die Option auf Verlängerung. Pellizzari durchlief die Nachwuchsschule der Bianconeri und stieg am Donnerstag ins Mannschaftstraining ein. Im Test gegen Dynamo Kiew war er bereits im Einsatz.

Sportdirektor Stefan Köck: "Stefano ist ein Spieler mit Qualität und Potenzial. Er ist in der Verteidigung auf mehreren Positionen einsetzbar und will sich bei der WSG beweisen. Stefano zeichnet ein hohes Maß an taktischer Kreativität aus. Für ihn ist die WSG eine Plattform, sich in den Vordergrund zu spielen. Wir wollen mit ihm unsere Spieleröffnung variabler und flexibler gestalten."

Wattens-Kooperation mit Juventus Turin?

Laut Vereins-Homepage macht den Transfer das gute Verhältnis von Präsidentin Diana Langes-Swarowski mit der Agnelli-Familie, Mehrheitseigentümer von Juventus Turin, möglich. Eine Kooperation ist durchaus vorstellbar.

Die Verpflichtung von Pellizzarri soll der Beginn eines nachhaltigen und synergetischen Wachtumsprozesses sein, einer Kooperation, die in Zukunft auf mehrere Bereiche des Vereins, vor allem in punkto Know-How-Transfer, ausgebaut werden kann.

Pellizzarri spielte in der Nachwuchsakademie von Juventus, danach in der Primavera und sammelte auch Erfahrungen in der UEFA Youth League. Zuletzt war der Defensivspieler an Carrarese (3. Liga Italiens) verliehen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Salihi mit SCWN einig

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare