Hamdi Salihi kam dank Rene Gartler

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

In einem Interview mit der "Krone" erklärt Hamdi Salihi, wie der Deal mit Wiener Neustadt zustande kam.

"Der Kontakt zu Andi Schicker ist über unseren Freund Rene Gartler entstanden. Wir hatten dann viele gute Gespräche, die mich überzeugt haben", so der 33-Jährige, der noch nie einen Berater hatte.

"Ich wurde von Ried gescoutet, dann wollte mich Rapid, wo ich eine super Zeit hatte. Und so ist es immer weitergegangen. Mit 33 brauch ich jetzt auch keinen mehr."

Salihi spricht auch über eine lange Sperre bei seiner letzten Station vor Wiener Neustadt in Albanien (Skenderbeü).

"Ich habe einen Fehler gemacht. Der Schiri hat zwei Mitspielern Rot gezeigt, danach habe ich ihm die Karte aus der Hand gerissen. Ich wurde nicht ausgeschlossen, aber im Nachhinein für zehn Spiele gesperrt, was schon hart war. Aber es ist geklärt. Ich bin froh, in Neustadt zu sein."


Textquelle: © LAOLA1.at

Berisha-Sperre: RB Salzburg legt Einspruch ein

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare