Wr. Neustadt: Schicker gibt Zukunfts-Update

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Genau ein Monat ist es noch bis zum Frühjahrs-Start der Ersten Liga. Für Wiener Neustadts Sportdirektor Andreas Schicker ist die heiße Vorbereitungs-Phase auf den Frühling jedoch bereits im vollen Gange.

Nach der Ausleihe der beiden Rapid-Talente Denis Bosnjak und Alex Sobczyk bestätigt Schicker gegenüber "weltfußball.at" einige Abgänge beim Tabellen-Zweiten.

Neben den bereits vollzogenen Transfers von Philipp Seidl (SV Lafnitz) und Lukas Fridrikas (Parndorf) werden auch Sommer-Neuzugang Mario Mosböck und Mirza Jatic den Verein verlassen.

Für Roman Kienast wird indessen noch eine Lösung gesucht, um die zwei-Spiele-Sperre aus der Schweiz zu umgehen. Der Ex-ÖFB-Teamspieler trainiert aber bereits bei den Niederösterreichern mit. Mit Alexander Riemann vom LASK, der mit einem Wechsel zu Wr. Neustadt in Verbindung gebracht wurde, gibt es hingegen keinen Kontakt.

Kein Profibetrieb mehr möglich?

Das klare Ziel des von Roman Mählich gecoachten Teams bleibt im Frühjahr der Erhalt des zweiten Tabellenplatzes und der damit verbundene Aufstieg, dieser ist für Schicker aber kein "Muss".

Da die neue zweite Liga aber viele Fragen aufwerfe, hänge die sportliche Zukunft des SC Wiener Neustadt an dem Erreichen der reformierten Bundesliga. Denn: "Ich denke, dass es in in Wiener Neustadt, sollten wir nicht aufsteigen, keinen Profifußball in dieser Form mehr geben wird", wird Schicker deutlich.

>>> Soll dich unser virtueller Experte Toni via Facebook Messenger automatisch auf dem Laufenden halten? <<<

Textquelle: © LAOLA1.at

BW Linz leiht Juhani Pikkarainen vom FC Liefering aus

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare