Neuer Abwehrchef für den FC Wacker

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Innsbrucker holen einen ÖFB-Legionär zurück nach Österreich. Matthias Maak unterschreibt beim FC Wacker Innsbruck einen Vertrag für eine Saison plus Option.

Der 25-jährige Innenverteidiger wechselte im vergangenen Sommer vom SV Grödig nach Dänemark zu Sönderjyske, wo er im Herbst aber seinen Stammplatz verloren hat.

"Ich habe von Anfang an gespürt, dass man hier auf mich setzt und ich wirklich gebraucht werde. Mit dieser Mannschaft ist einiges möglich. Wenn wir gut spielen, kann rasch wieder eine Euphorie entstehen. Ich will ein Teil davon sein", sagt der Steirer über seinen neuen Verein.

Generalmanager Alfred Hörtnagl: "Wir haben uns bei der Suche nach einem erfahrenen Innenverteidiger bewusst Zeit gelassen und mehrere interessante Möglichkeiten geprüft."

"Mit Matthias haben wir nun genau jenen Spielertyp gefunden, den wir gesucht haben. Ein österreichischer Innenverteidiger, der mit 25 Jahren schon über 100 Bundesligaspiele, 10 internationale Partien und ein Jahr im Ausland absolviert hat, ist immer spannend. Wir erhoffen uns, dass er mit seiner Routine unserer Defensive zusätzliche Stabilität verleihen kann."


Textquelle: © LAOLA1.at

Mattersburg-Kicker Sven Sprangler wechselt zu Hartberg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare