Erste Liga heuer ohne Absteiger

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der ÖFB, die Bundesliga und die neun Landesverbände haben sich über die Zusammensetzung der 16 Vereine der neuen 2. Liga in der kommenden Saison geeinigt.

Das ÖFB-Präsidium beschließt am Freitag einstimmig, dass eine vierte Mannschaft aus der Regionalliga Mitte in die 2. Liga aufsteigen wird, sofern die Zulassungskriterien der Bundesliga erfüllt werden.

Sollte auf Grund des Lizenzierungsverfahrens ein weiterer Platz in der 2. Liga frei werden, erhält diesen eine zugelassene Mannschaft aus der Regionalliga Ost.
Es wird keine Relegation zwischen der zweiten und dritten Leistungsstufe geben. Somit gibt es heuer auch keinen Absteiger aus Ersten Liga, die letztmals unter diesem Namen laufen wird.

Die Aufstiegsmöglichkeiten für Amateurmannschaften von Klubs aus der Bundesliga bleiben unverändert, das heißt, es können maximal drei Amateurmannschaften von Klubs aus der Bundesliga an der 2. Liga teilnehmen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Champions League: Real im Halbfinale gegen FC Bayern

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare