Lustenau-Coach Plassnegger im UEFA-Pro-Lizenz-Kurs

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Nun also doch! Gernot Plassnegger wird in den UEFA-Pro-Lizenz-Kurs des ÖFB aufgenommen.

Der 40-jährige Steirer ist bereits seit Oktober 2017 Trainer von Erste-Liga-Klub Austria Lustenau. Um seinen Job auch weiterhin ausführen zu können, benötigt Plassnegger unbedingt die UEFA-Pro-Lizenz.

Wäre er nicht in den Kurs gekommen, hätten sich die Lustenauer nach einem neuen Head Coach umschauen müssen.

Neben Plassnegger wurden folgende Kandidaten aufgenommen: Thomas Darazs, Ferdinand Feldhofer, Gerhard Fellner, Werner Grabherr, Thomas Grumser, Markus Hackl, Christian Ilzer, Christoph Jank, Helmut Lamatch, Franz Ponweiser, Stefan Rapp, Wolfgang Robatsch, Gerald Scheiblehner, Bernhard Seonbuchner und Gerhard Struber.

Das UEFA-Pro-Diplom ist die international höchstmögliche Trainerausbildung und berechtigt zur europaweiten Trainertätigkeit in der obersten Spielklasse. Ziel dieser Ausbildung ist es, Trainern mit UEFA-A-Lizenz und mehrjähriger Erfahrung im Leistungssport die Möglichkeit zu geben, ihr Wissen zu vertiefen und sie auf die Aufgaben, die der internationale Fußball an Profitrainer stellt, vorzubereiten.

Textquelle: © LAOLA1.at

Austria: U17-Teamspieler Pascal Macher wird Jungprofi

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare