"Spätestens in einem Jahr in Salzburg spielen"

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Für Rami Tekir soll der Wechsel von Wacker Innsbruck zum FC Liefering nur ein Zwischenstopp zum FC Red Bull Salzburg sein.

Mit dem Meister im Rücken habe Liefering "einen ganz anderen Background" als Wacker, erklärt der 19-Jährige in der "Krone": "Ich habe mir ein ganz klares Ziel gesetzt: Spätestens in einem Jahr will ich in Salzburg spielen."

Dies sei realistisch: "Xaver Schlager, mein Kollege vom U19-Nationalteam, hat es ja auch geschafft. Ein guter Anhaltspunkt für mich."

"Da muss ich hin!"

Als Liefering im Dezember mit seinem Berater Kontakt aufgenommen hatte, sei ihm sofort klar gewesen: "Da muss ich hin! Weil es für mich einfach den nächsten Schritt in meiner Karriere bedeutet. Das Geld war und ist mir in diesem Falle einfach egal - das kann man mir glauben:"

Der Abschied aus Innsbruck würde mit einem weinenden Auge ausfallen: "Aber schlussendlich muss man auch sagen: Durch die Ablöse hat wirklich jeder an diesem Deal profitiert."


Textquelle: © LAOLA1.at

SVM-Obmann Pucher: Darum Baumgartner statt Vastic

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare