LASK-Verteidiger kickt beim 1. FC Köln vor

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

LASK-Verteidiger Paulo Otavio nützt die Winterpause in der Ersten Liga, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen.

Der 22-jährige Brasilianer schnürt seine Fußballschuhe vorerst in Deutschland und spielt bei den Profis des 1. FC Köln vor. „Er wird diese Woche bis Mittwoch oder Donnerstag mittrainieren“, sagt Trainer Peter Stöger.

Laut Köln-Sportchef Jörg Schmadtke war Otavio "schon länger ein Thema. Jetzt hatten wir die Möglichkeit, ihn anzuschauen. Die haben wir genutzt".

Otavio wechselte erst im Sommer zum LASK und erzielte in 18 Spielen ein Tor und fünf Assists.

Textquelle: © LAOLA1.at

Gregoritsch: "Mir sind die Alpen vom Herzen gefallen"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare