Den Aufstieg im Herzen, Rapid im Kopf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Oliver Glasner ist nach dem fixierten Aufstieg des LASK überglücklich.

"Innerlich spüre ich eine unglaubliche Erleichterung, Zufriedenheit und Freude. Vor unseren Fans den Aufstieg zu fixieren, ist einfach wunderschön", sagt der 42-Jährige im Sky-Interview.

Die Bundesliga-Rückkehr wurde noch am Freitag mit den Familien der Spieler gefeiert, Alkohol war dabei tabu. "Man kann auch so genießen. Wir haben den Mittwoch im Hinterkopf", erklärt Glasner.

Auch ohne um die Häuser zu ziehen, werde es eine schlaflose Nacht geben. "Nicht weil wir fortgehen, sondern wegen der unglaublichen Zufriedenheit", so Glasner.

Am Samstagvormittag wird trainiert

Bereits am Samstagvormittag ist das nächste Training angesetzt, gilt es doch, sich bestmöglich auf das Cup-Halbfinale bei Rapid am Mittwoch vorzubereiten. "Wir werden auch in Wien die Unterstützung der Fans haben und wollen ins Cupfinale einziehen", gibt der LASK-Coach die Marschroute vor.

Der Auftritt seiner Mannschaft im Frühjahr und der gesamten Saison stimme ihn zuversichtlich. "Wir haben einen super Charakter in der Mannschaft, das hat man heute wieder gesehen. Die Spieler gehen jedes Spiel und auch jedes Training an die Grenzen, hauen alles raus. Ich bin richtig stolz auf die Truppe, die eine unglaubliche Saison spielt. Es macht Spaß, da Trainer zu sein", ist Glasner voll des Lobes.

Der noch nicht fixierte Meistertitel sei kein Problem. "Auch der wird kommen", weiß Glasner. Sein Dank galt neben den Kickern und dem Betreuerteam auch den Leuten im Umfeld, die perfekte Voraussetzungen für den Aufstieg geschaffen hätten.


VIDEO: Der LASK krönt sich gegen Liefering zum Aufsteiger (verfügbar ab 22.4., 0 Uhr)

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Bundesliga: Sturm erwartet Kampf gegen Mattersburg

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare