Pflug ortet in Kapfenberg Bundesliga-Potenzial

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Robert Pflug ist sich sicher, dass er dem Kapfenberger SV in den verbleibenden drei Runden als Interims-Trainer helfen kann.

"Ich bin kein Zauberer, sondern ein fleißiger Arbeiter. Ich bin nicht gekommen, um drei Spiele lang ein bissl herumzuwurschteln. Für so etwas bin ich nicht zu haben", erlärt der 71-Jährige in der "Kleinen Zeitung".

Pflug wolle "langfristig" beim KSV arbeiten: "Vielleicht können auch noch Sponsoren kommen. Wenn ich mir das hier anschaue, das Stadion, die Infrastruktur, dann hat der KSV das Potenzial für die Bundesliga. Für mich selbst muss ich auch noch die Frage klären: Taugt mir das eh noch, dass ich täglich am Platz stehe?"


Textquelle: © LAOLA1.at

Trainersuche bei Rapid geht in die nächste Runde

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare