Abgang von Raphael Dwamena nicht ausgeschlossen

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Raphael Dwamena sorgt aktuell in der Ersten Liga für Furore. Der Ghanaer hat in 17 Runden schon zwölf Treffer für Austria Lustenau erzielt und führt damit die Torschützenliste an. Kein Wunder, dass der 21-Jährige Begehrlichkeiten weckt.

"Im Fußball ist heutzutage Bewegung", weiß Hubert Nagel, der Klub-Boss der Vorarlberger. Dass Dwamena die Lustenauer, zu denen er erst im Sommer vom FC Liefering gekommen ist, schon im Winter wieder verlässt, schließt Nagel bei "Sky" nicht kategorisch aus.

Billig gibt es den Goalgetter aber nicht. Nagel: "Da muss so viel Geld her, dass wir einen neuen Dwamena kaufen können und vielleicht einen zweiten dazu."

Bleibt Chabbi?

Ebenfalls noch unklar ist, ob Lassaad Chabbi längerfristig auf der Betreuerbank des Ländle-Klubs bleibt. Der gebürtige Tunesier wird aktuell mit einem möglichen Engagement beim SKN St. Pölten in Verbindung gebracht, sein Vertrag läuft im Sommer aus.

"Wir möchten mit ihm die Saison zu Ende spielen und vielleicht noch ein Jahr dranhängen. Aber wir wollen nur einen Trainer, der gerne bei uns ist", sagt Nagel.


Hier trifft Dwamena gegen Ex-Klub Liefering:


Alle Highlight-Videos aus Europas Top-Ligen – Premier League, La Liga, Serie A, Ligue 1 – findest du hier!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare