Ex-FAC-Coach Halper erhebt schwere Vorwürfe

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Floridsdorfer AC kommt auch einige Tage nach der Trennung von Franz Maresch nicht zur Ruhe.

Gegenüber "Sky Sports Austria" gibt Maresch-Vorgänger Jürgen Halper bekannt, dass er offiziell "neuer" Trainer des Schlusslichts der Ersten Liga ist. Auf der Trainerbank wird er allerdings nicht Platz nehmen.

"Wir haben gesprochen, ob ich die letzten sechs Spiele fertig machen kann. Da ist natürlich auch ein bisschen die Lizenzierung dahinter. Sie brauchen für die Lizenz einen Trainer. Jetzt stehe ich eigentlich für die kommende Saison als Trainer, bin aber definitiv nicht auf der Trainerbank. Ich bin der Lizenzgeber", so Halper.

Mit der Entwicklung des Vereins zeigt sich Halper alles andere als zufrieden. "Es heißt ja jetzt oft nicht Floridsdorfer AC sondern Peter Eigl AC. Das ist natürlich sehr schwierig für den Trainer, dass man da in Ruhe arbeiten kann", kritisiert er die starke Rolle von Obmann-Stellvertreter Peter Eigl.

Der 42-Jährige legt nach: "Wenn man das Revue passieren lässt und immer vom Präsident hört, ich bin sehr loyal und ich bin lieb. In Zukunft, wenn ich was Liebes sehen will, fahr ich nach Schönbrunn."

Verein kontert

FAC-Obmann Walter Brand will das nicht auf sich sitzen lassen: "Jürgen Halper war immer ein vereinstreuer Mann und hat uns in jeder Situation geholfen. Und so war es auch in dieser Situation ausgemacht, als wir uns kurzfristig von Cheftrainer Maresch getrennt haben. Dass er dran gedacht hat, hier auf der Trainerbank zu sitzen, war nicht vorgesehen."

"In seiner Situation ist ein Unmut da. Ich glaube, dass er das falsch verstanden hat, dass er hier als Trainer tätig sein kann. Das wäre auch sehr unlogisch, er ist ja auch im Spätherbst ausgetauscht worden und wenn wir jetzt Halper wieder nehmen, würde man uns für verrückt erklären", so der Obmann weiter.

Auch der Aussage von Manager und Interimstrainer Dominik Glawogger, der Aufsichtsrat habe die Entscheidungen der letzten Tage getroffen, widerspricht Brand teilweise: "Es gibt einen Personalausschuss im Aufsichtsrat, wo der Herr Glawogger seine Eindrücke berichtet und dann werden von zwei oder drei Leuten die Entscheidungen getroffen."

Sportlich muss der FAC gegen Liefering die nächste Pleite einstecken. Die Highlights im VIDEO:


Textquelle: © LAOLA1.at

SV Horn droht nach Lizenz-Chaos eine Hammer-Strafe

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare