Wr. Neustadt klärt die Tormann-Frage

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wiener Neustadt ist nach der Verabschiedung von Coach Rene Wagner zwar noch ohne Trainer für die kommende Saison in der Erste Liga, dafür klärt der neue Sportdirektor Andreas Schicker inzwischen die Torhüter-Frage.

Der Vertrag von Domenik Schierl wird um ein Jahr verlängert. Der 22-jährige Goalie aus Salzburg geht damit in seine vierte Saison beim SCWN.

Abgeschlossen werden die Planungen im Neustadt-Tor mit der Verpflichtung von Dominik Braunsteiner. Der 24-Jährige kommt von der Wiener Viktoria.

Bei Mario Stefel wird die Optionsmöglichkeit auf Vertrags-Verlängerung in Anspruch genommen – dadurch ist der rechte Mittelfeldspieler auch in der Saison 2017/2018 im Trikot des SCWN zu sehen.

Sportdirektor Andreas Schicker meint zu seinen ersten Weichenstellungen: "Mario Stefel hat in den letzten beiden Jahren eine sehr gute Entwicklung durchgemacht. Wir sehen in ihm viel Potential für unser Offensivspiel und er hat sich mit seinen Leistungen diese Optionsziehung absolut verdien."

Zu den Torhütern (im Bild Dominik Braunsteiner) sagt Schicker:"Schierl kann man mittlerweile getrost als eines der bekanntesten Gesichter des SC Wiener Neustadt bezeichnen. Für mich ist er einer der besten Torhüter der Sky Go Erste Liga und ein ganz wichtiger Baustein in unserer Mannschaft. Dominik Braunsteiner ist ein junger Tormann, dem man die Möglichkeit bieten möchte, sich im Profigeschäft zu etablieren. Wir sind überzeugt davon, dass er das Potential dazu besitzt und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Textquelle: © LAOLA1.at

Ried-Trainer Chabbi peilt direkten Wiederaufstieg an

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare