eBundesliga: Sechs Punkte für Sturm Graz

 

Sturm Graz will am Dienstag mit drei Siegen gegen die SV Ried Druck auf das Spitzenduo Austria Wien und Red Bull Salzburg ausüben, das am Mittwoch im absoluten Kracher aufeinandertrifft.

Im LAOLA1-Topspiel traf am Dienstag der Rapidler Benjamin Zidej auf WAC-Akteur Alexander Kukolja.

Alle anwesenden Personen unterzogen sich einem tagesaktuellen Antigen-Test und konnten ein negatives Ergebnis vorweisen. Abseits der zugewiesenen Plätze bewegten sich alle anwesenden Personen ausschließlich mit FFP2-Masken und erforderlichem Sicherheitsabstand.

Top-Spiel:

Rapids Benjamin Zidej erobert im LAOLA1-Topspiel seinen ersten Punkt. Der Repräsentant der Wiener und WAC-Akteur Alexander Kukolja trennen sich leistungsgerecht 1:1. Den schnellen Führungstreffer durch Schobesberger (5.) nach einer schönen Kombination egalisiert Taferner mit einem Kopfballtor (33.). In den Schlussmomenten vergibt Kukolja drei hochkarätige Chancen.

Die den Erwartungen hinterherhinkenden Rapidler setzen in den anderen beiden Spielen des Tages auf Dominik Lampacher und Nico Pankratz. Das SCR-Duo bekommt es mit Daniel Spajic bzw. Sebastian Galic zu tun, die den WAC durch die entsprechende Punkteausbeute weiter unter den Top 6 etablieren können.

Dienstag:

SK Sturm Graz - SV Ried

Rieds Daniel Bramberger sorgt für die bisher größte Überraschung des Turniers. Er fügt Vorjahres-Einzelfinalist Philipp Gutmann eine schmerzhafte 3:2 Niederlage zu.

Ajdin Islamovic und Muhittin Yösavel holen mit ihren 3:1-Siegen gegen Noah Geisböck und David Winter aber für die Blackies die Kohlen aus dem Feuer.

TSV Hartberg - WSG Tirol

Für Hartberg setzt es zwar die erwartete Niederlage (Herbert Schachner geht 0:5 gegen Mustafi Arabaci unter) dafür erobert Rene Nussbaumer für die Steirer ebenfalls ein überraschendes Unentschieden gegen Fatih Bulut (1:1) wie Alaa Echrin gegen Bastian Schwemberger (2:2).

SK Rapid - Wolfsberger AC

Nach dem 1:1-Remis im LAOLA1-Top-Spiel zwischen Benjamin Zidej und Alexander Kukolja trennen sich auch Nico Pankratz (SCR) und Sebastian Galic (WAC) mit dem selben Spielstand. Für Zidej ist es der erste Punkt, für Pankratz der erste Punkteverlust der laufenden Saison. Daniel Spajic sorgt mit dem 3:0 über Dominik Lampacher für den einzigen Dreier des WAC.

Textquelle: © LAOLA1.at

eBundesliga Total - die Highlightshow zur eBundesliga #3

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..