2 Monate Sperre für Gabriel Jesus nach Ausraster

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach Lionel Messi (HIER nachlesen>>>) greift der Kontinentalverband CONMEBOL nun bei einem weiteren Copa-Sünder durch.

Brasiliens Teamspieler Gabriel Jesus wird für seinen Ausraster im Finale der Copa America gegen Peru international für zwei Monate gesperrt. Der Stürmer versetzte der VAR-Box am Spielfeldrand beim 3:1-Sieg der Brasilianer einen Stoß, nachdem er mit Gelb-Rot vom Platz flog.

Die Sperre gilt für offizielle und freundschaftliche Länderspiele. Der Profi von Manchester City wird demnach die Matches im September gegen Kolumbien und Peru verpassen. Außerdem muss er umgerechnet rund 26.800 Euro Strafe zahlen.

Gabriel Jesus hat aber vorerst eine siebentägige Berufungsfrist.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Identitätsbetrug: HSV-Profi Jatta behält seine Spielberechtigung

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare