Morata rettet Atletico gegen Leverkusen

Morata rettet Atletico gegen Leverkusen Foto: © getty
 

Atletico Madrid hält Bayer Leverkusen auch nach dem dritten Spieltag der UEFA Champions League punktelos: Die Spanier schlagen den Bundesligisten 1:0.

Die Erlösung für die Gastgeber kommt allerdings erst spät durch Joker Alvaro Morata zustande: Acht Minuten nach seiner Einwechslung trifft er per Kopf zur Entscheidung in der 78. Minute. Es ist das erste Tor für ihn seit dem ersten LaLiga-Spieltag, als er gegen Getafe ebenfalls für den 1:0-Endstand sorgte.

Julian Baumgartlinger spielt bei den Gästen durch, Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan bleibt nur die Beobachter-Rolle von der Bank.

Atleti legt damit Juventus Turin (4 Punkte) vor und führt die Gruppe D vorerst mit sieben Punkten an. Leverkusen ist nach drei Niederlagen punkteloser Letzter.

Dinamo verpasst ersten Auswärtssieg

In Gruppe C gibt es ein temporeiches Remis zwischen Shakhtar Donetsk und Dinamo Zagreb, man trennt sich in Kharkiv 2:2.

Die Truppe von Nenad Bjelica verpasst den ersten CL-Auswärtssieg seit 1998, weil Olmo (25.) und Orsic (60./Elfmeter) den frühen Rückstand durch Konoplyanka (16.) zwar drehen, der Brasilianer Dodo (75.) aber für eine Punkteteilung sorgt.

Marin Leovac und Emir Dilaver spielen in Zagrebs Defensive durch, Letzterer sieht für ein Foul Gelb (63.).

Beide Teams halten derzeit bei vier Punkten, Dinamo liegt aufgrund des besseren Torverhältnisses auf Rang zwei. Tabellenführer Manchester City (6 Punkte) empfängt noch die punktelosen Italiener von Atalanta Bergamo.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..