Bayern stellen deutschen CL-Rekord auf

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der FC Bayern München gewinnt am letzten Spieltag der UEFA Champions League auch das letzte Gruppenspiel und stellt mit sechs Siegen einen neuen deutschen Rekord auf. Die Bayern besiegen zum Abschluss Tottenham mit 3:1.

Coman bringt den deutschen Rekordmeister in der 14. Minute in Führung, doch Sessegnon gelingt kurz danach der Ausgleich für die Mourinho-Elf (20.). Unmittelbar vor der Pause macht Müller aber das 2:1 (64.), Coutinho fixiert der Endstand (64.). Zudem scheitern die Münchner drei Mal an Aluminium.

Zusätzlicher Wermutstropfen: Coman verletzt sich ohne Fremdeinwirkung am Knie und muss bereits in der 27. Minute ausgewechselt werden. Olympiakos gewinnt das Parallel-Spiel der Gruppe B gegen Roter Stern Belgrad mit 1:0.

Bayern (18 Punkte) und Tottenham (10) stehen im Achtelfinale. Olympikaos (5) spielt in der Europa League weiter. Roter Stern (3) ist ausgeschieden.

Siege für Real und PSG

So wie in Gruppe B war auch in Gruppe A vor dem letzten Spieltag alles klar. PSG beendet die Kampagne mit einem 5:0 gegen Galatasaray. Icardi (32.), Sarabia (35.), Neymar (46.), Mbappe (63.) und Cavani (84.) erzielen die Tore.

Die Franzosen beenden die Gruppe mit 16 Punkten an der Spitze. Real Madrid (11 Punkte) feiert einen 3:1-Auswärtssieg gegen Brügge und folgt der Tuchel-Elf in die K.o-Phase.

Für die Belgier (3) geht es in der Europa League weiter, Galatasaray (2) ist draußen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare