Zu Null: Klopp vor Salzburg-Duell glücklich

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Beim FC Liverpool könnte die Stimmung vor dem Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Salzburg (live ab 18.55 Uhr im LAOLA1-Ticker>>>) kaum besser sein.

Nach dem 3:0 über Bournemouth am Samstag haben die "Reds" als Tabellenführer der Premier League bereits 14 Punkte Vorsprung auf ihren vermeintlich größten Rivalen und Titelverteidiger Manchester City. Der erste Meistertitel seit 30 Jahren scheint bereits jetzt greifbar.

Liverpools Trainer Jürgen Klopp freute sich allerdings am meisten über den Umstand, dass seine Truppe zum ersten Mal seit dem 28. September ohne Gegentor blieb.

Liverpools Jubelrufe: "Clean Sheet"

"Ich habe eigentlich schon vergessen, wie sich das anfühlt", scherzte Klopp, "es ist großartig, wir sollten das öfter haben". Für seine Spieler sei das in der Kabine das große Thema gewesen: "Clean Sheet, clean sheet", also "ohne Gegentor", sollen diese gerufen haben, als er in die Kabine kam.

Und der Deutsche schlug auch die Brücke zum Duell mit Salzburg, in dem sein Team unter Druck steht, zumindest punkten muss. "Am Dienstag wartet schon die nächste Partie, wo das nicht ungelegen käme."

Der gut gelaunte Klopp zeigte sich in der Pressekonferenz nach "einer kompletten Vorstellung" seiner Truppe mit "wundervollen individuellen Leistungen" zum Scherzen aufgelegt.

Als ein Smartphone, das zur Aufnahme seiner Aussagen vor ihm lag, brummte, blickte Klopp kurz drauf und las offenbar den Namen der Anruferin ab. "Princess Lesley Lou", sagte Klopp grinsend. "Das gefällt mir. Herzliche Glückwünsche! Mein Gott ...".

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Irre Facts: Was braucht Liverpool denn noch zum Titel?

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare